ISTA Abrechnungen verzögern sich aufgrund Cyberattacke

Aufgrund einer Cyberattacke auf den Abrechnungsdienstleister Ista verzögert sich die finale Erstellung der Hausgeld-Jahresabrechnung für das Jahr 2021 für einige unserer Liegenschaften.

Auf der Internetseite des Heizkosten-Abrechnungsunternehmens wird zu der aktuellen Cyberattacke und den damit verbundenen Problemen und diesjährigen Verzögerungen Stellung genommen.

Üblicherweise erfolgt die Finalisierung der Hausgeld Jahresabrechnungen nach Abschluss des Wirtschaftsjahres im Folgejahr zwischen März und Juli. Im der darauf folgenden Eigentümerversammlungen werden die Abrechnungen vorgestellt, erklärt und genehmigt so dass später die Ergebnisse festgestellt sind.

 

Alexander Kurz

Als Hausverwaltungsunternehmen sehen wir derzeit keine andere Möglichkeit als auf die Behebung des Problems zu warten und den IT Spezialisten des Ista-Konzerns hierzu ausreichend Zeit zu überlassen.

Wir haben unsere Mandanten bzw. Eigentümer der betroffenen Liegenschaften in separaten Schreiben zur aktuellen Lage und zu der ungewissen Verzögerung informiert. Hierzu bitten wir weiterhin um Verständnis und Geduld.

 

 

Cyberattacke ISTA Angriff

Ista meldet auf der Internetseite von einer Cyberattacke gegen das Unternehmen.